ÖFFNUNGSZEITEN:
VORMITTAG
08.00 – 12.30 Uhr
NACHMITTAG
15.00 – 18.30 Uhr
13.00 – 16.00 Uhr
15.30 – 19.00 Uhr
NACH VEREINBARUNG

Zahnimplantate einsetzen – So wird es gemacht.

Nach einer genauen Planung werden in einer Sitzung die Zahnimplantate in Ihren Kiefer eingesetzt. Anschließend müssen sie in der Regel zwischen 2 – 4 Monaten einheilen. Der Heilungsprozess wird während der Kontrolltermine sorgfältig überwacht.

Wir nutzen das Implantatsystem der Firmen camlog und medentis medical und sind für diese als Fortbildungspraxis tätig.

Die Einsatzmöglichkeiten:

Einzelimplantate bei Zahnlücken
Fehlen in einer Zahnreihe nur ein oder zwei Zähne, so ist die Verwendung von Implantaten sinnvoll. Oft kann dadurch eine "Brücke", die mit einem Abschleifen der Nachbarzähne verbunden ist, vermieden werden.

Implantatbrücke
Bei einem Verlust von mehreren Zähnen werden entweder mehrere Einzelimplantate nebeneinander kombiniert oder auf mehreren Implantaten eine Zahnbrücke befestigt. Auch eine Kombination von mehreren Implantatbrücken nebeneinander oder in beiden Kieferhälften ist möglich. Die natürlichen Zähne werden hierbei weniger belastet und bleiben länger erhalten, so dass auf eine Prothese verzichtet werden kann.

Implantatprothese
Auch zur Stabilisierung und Sicherung bereits bestehender Prothesen können Implantate genutzt werden. Sie sorgen für einen sicheren Halt im Mund, einen festen Biss und ein natürliches Kaugefühl.

Zahnloser Kiefer (festsitzender Zahnersatz)
Auch die Wiederherstellung eines vollkommen zahnlosen Kiefers mit einem festsitzenden Zahnersatz ist heute möglich. Diese Behandlungen sind meist umfangreicher, da zusätzliche Behandlungen nötig sind, um die künstliche Zahnwurzel im Knochen zu fixieren.

Wir sind Spezialisten im Einsetzen der Zahnimplantate. Sprechen Sie uns an.